Der Autor

Unsere Tutoren

George Seper begann seine fotografische Karriere Anfang der 70er Jahre mit Theaterfotografien und Schauspielerportraits in New York City. In den 70er-Jahren bereiste er die ganze Welt und 1978 eröffnete er sein erstes Studio, nachdem er drei Jahre lang als Fotografie-Assistent für den Creative Director der Zeitschrift Vogue, Patrick Russell, tätig war. Während dieser Zeit assistierte er auch dem großen schweizer Fotografen Hans Feurer und dem legendären englischen Fotografen Norman Parkinson.

George Seper's eigenes fotografisches Schaffen konzentrierte sich anfangs auf Mode und Schönheit; seine Fotos erschienen regelmäßig in den Zeitschriften Vogue, Mode Magazine, Cleo, GQ und Cosmopolitan. George Seper fotografierte Herren- und Damenmode und zahlreiche Titelbilder für Zeitschriften. Sein Kundenstamm aus der Werbebranche bestand aus den besten Modedesignern der USA.

Auf der Suche nach anderen kreativen Ausdrucksmöglichkeiten begann George Seper Anfang der 80er Jahre mit Food-Fotografien für die australische Ausgabe der Zeitschrift Vogue mit Carolyn Lockhart, der damaligen Redakteurin für die Ressorts Herrenmode und Food. Seine Food-Fotografie revolutionierte die fotografische Darstellung von Lebensmitteln und Speisen, die er mit dem Auge eines Modefotografen betrachtete und häufig mit handgehaltenen 35-mm-Kameras in natürlichem Licht fotografierte. Das war ein riesiger Schritt fort von den Gepflogenheiten der frühen 1980er Jahre. Der von George Seper in den späten 1980ern in seiner Food-Fotografie erstmals etablierte Look der kurzen Schärfentiefe ist inzwischen zum weltweiten Standard avanciert – noch heute fotografiert man so Lebensmittel.

Seine Food-Fotografien sind seither in über 30 Ländern in Publikationen wie Vogue Italia, Madame Figaro Paris, Gentleman’s Quarterly, Martha Stewart Living, Gourmet, Gourmet Traveller, Vogue Entertaining and Travel und in zahlreichen Vogue-Ausgaben und anderen Zeitschriften von Russland bis Brasilien erschienen. Zahllose Kochbücher sind mit seinen Fotos illustriert und seine Kunden aus der Werbung umfassen bekannte Markennamen wie Wedgewood, Royal Doulton, McDonalds, Sara Lee, Continental-Lebensmittel, um nur einige zu nennen. Im Verlauf seiner langjährigen Karriere hat er lange in London, Paris und New York gearbeitet.

Neben seiner Senkrechtstarter-Karriere im Bereich der Food-Fotografie nach Verlassen der Modewelt Mitte der 1980er Jahre, begann George Seper Ende der 1980er außerdem mit dem Fotografieren innenarchitektonischer Motive für die Zeitschrift Vogue Living. Im Interior Design erzielte er großartige Erfolge und fotografierte ausgiebig für Belle Magazine, House and Garden, Home Beautiful, Better Homes and Gardens wie auch für Firmenkunden wie die Hotelfirmen Ritz Carlton Hotels, The Hilton Hotels und die Fluglinien Qantas und Air Lanka.Im Jahr 2000 gönnte George Seper sich die Zeit für mehrere lange Segeltörns auf seiner Jacht und ging 2005 erfrischt und neu inspiriert wieder an die Arbeit. Zurzeit fotografiert er für den Verlag Murdoch Books eine Serie von sechs Kochbüchern, deren erster Band Mitte 2009 veröffentlicht werden soll. Vertreten wird George Seper zurzeit durch die Fotoagentur Stock Food in Deutschland und Amerika.

www.georgeseper.com

www.stockfood.com

Im Laufe der Jahre hat George Seper eine Armee von Fotografie-Assistenten geschult, und viele von ihnen sind inzwischen selbst sehr erfolgreich. Um anderen seinen immensen Wissensschatz der Fotografie und des fotografischen Geschäfts zugänglich zu machen, hat er sich zur Verfassung der Lehrmaterialien für diesen Kurs entschlossen. Dass er Das „Fotografieinstitut” als Einrichtung gewählt hat, um seine beispiellosen Fähigkeiten zu vermitteln, freut uns sehr.

Schon während des Abiturs lernte ich im Wahl-Kurs Fotografie den Umgang mit der Spiegelreflexkamera. Es faszinierte mich in der Dunkelkammer zu sehen wie die Bilder langsam auf dem Fotopapier erschienen.

Heike Berchtold

Bad Reichenhall

Gratis Prospekt

Download Gratis Prospekt

Bitte geben Sie Ihren Namen und eine gültige E-Mail- Adresse an.

Fotos unserer Studenten und Absolventen

Fotos

Soziale Netzwerke